Mechanische Reinigungsstufe

der Vollbiologischen Kläranlage


In der mechanischen Reinigungsstufe werden Grob-, Schwimm- und absetzbare Stoffe durch spezielle Rechen, Fettabscheider und Sandfang entfernt.


1.

Das aus dem gesamten Verbandsgebiet gesammelte Abwasser wird über das  Zulaufpumpwerk in die Zulaufrinne  gehoben.

Zulaufpumpwerk:
2 Schneckenpumpen,  D = 800 mm,
polumschaltbar,  Qp = 150/75 l/s
Förderhöhe = 4,5 m
 



2.

Über die Zulaufrinne gelangt das Abwasser zum Rechen. Über 2 Rechenstufen (grob und fein) werden Grob- und Schwimmstoffe  herausgefiltert und entsorgt.

 

Rechenanlage:
1Grobrechen – Stababstand 3 cm
1 Feinrechen – Spaltweite 7 mm, mit integrierter Rechengutpresse, durch die das Rechengut entwässert und kompaktiert in einen Container abgeworfen wird.

 

 



3.

Nach dem Rechen wird das Abwasser zum Sandfang bzw. Fettabscheider  geleitet. In der Beruhigungstrecke des Rundsandfanges bzw. Langsandfanges setzen sich Sand und andere Stoffe ab und können anschließend entsorgt werden.

 

Belüfteter zweistraßiger Rundsandfang, Volumen ca. 10 m3



4.

Beim Fettabscheider gelangen unter Aufwirbelung (Druckluft) die Fettstoffe an die Wasseroberfläche und werden mittels Fettschild abgeschöpft und entsorgt.

 

Belüfteter zweistraßiger Langsandfangmit seitlichem Fettfang

und einem Volumen von ca. 250 m3.
Längsräumer mit Sand- und Fettschild

Nach der mechanischen Behandlung  gelangt das Abwasser in die
Biologische Reinigungsstufe